Nahverkehr und Beiräte tauschten sich aus Artikel der OZ

Der Behindertenbeirat und dewr Seniorenbeirat des Kreises tauschten sich über die Probleme des Nahverkehrs aus.

oz18112016

Beim öffentlichen Nahverkehr muss in Sachen Barrierefreiheit noch einiges getan werden. Das ist das Ergebnis der Gespräche zwischen Nahbus-Geschäftsführer Jörg Lettau mit Senioren und dem Behindertenbeirat des Landkreises Nordwestmecklenburg, die in der Grevesmühlener Malzfabrik stattgefunden haben.

„Der ÖPNV ist alles andere als barrierefrei“, fasste Wolfgang Griese, Vorsitzender des Behindertenbeirates, zusammen. „Vor allem für Menschen mit Seheinschränkungen und Mobilitätsbetroffene ist es nicht leicht“, so Griese. Doch auch Mütter mit Kinderwagen seien betroffen.

Besonders auf die Notwendigkeit von Niederflurbussen und dazu passenden Haltestellen wurde vom Beirat hingewiesen. Doch das sind nicht die einzigen Baustellen.

Posted by | View Post | View Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.